KONZEPTION UND
GESTALTUNG



> PITCH: Evangeliar.



Auszeichnung: 2. Platz. Fotografie: Anne Schubert (anneschubert-art.de)


Ein Evangeliar enthält den vollständigen Text der vier Evangelien des Neuen Testaments. Dieses Buch prägt die liturgische Feier, indem daraus die biblischen Texte gelesen werden, es bei Prozessionen feierlich getragen wird, aber auch, indem es einen würdevollen Platz im Kirchenraum findet, sodass Kirchenbesucher Abschnitte aus der Bibel für sich entdecken, bei diesen Seiten verweilen und das Wort Gottes bedenken können. Das Evangeliar wird genutzt und verehrt. Es spricht zur Gemeinschaft und zum Einzelnen. Es ist Licht und Leben, es will unser Herz treffen, es will Sehnsucht wecken und Verhärtungen aufbrechen. Dass das Wort Gottes immer wieder neu, immer wieder aktuell und immer wieder anders in der Welt, im Leben von Menschen, Wirklichkeit wird, soll auch in der zeitgenössischen künstlerischen Gestaltung des neuen Evangeliars aufscheinen.

Zum Entwurf: Der Umschlag des Evangeliars ›lebt‹, denn er besitzt mehrere Erscheinungsformen: den ›Passiven Zustand‹, den ›Erwachenden Zustand‹ und den ›Akitvierten Zustand‹. Der ›lebende‹ Umschlag steht als Symbol für die aktuellen, lebendigen Texte der vier Evangelien, der Allgegenwärtigkeit und Relevanz der Frohen Botschaft. Er lebt aber nur, wenn er Wärme, also Achtsamkeit erfährt … Der ›Erwachende Zustand‹ steht für das Erlebnis der Revelation und Erkenntnis. Durch Interaktion, also das Mitwirken des Menschen – durch seine Körperwärme – erscheint Stück für Stück das Motiv im Hintergrund. … Der ›Aktivierte Zustand‹ zeigt das ›Schöpfungsmotiv‹ in voller Pracht. Alles Verborgene ist sichtbar. Das große Ganze ist klar zu erkennen, die Intention der Frohen Botschaft ist transparent. …




> PITCH: Evangeliar.


Auszeichnung: 2. Platz.. Fotografie: Anne Schubert (anneschubert-art.de)






COPYRIGHT 2018
VONSCHLICHTEN KOMMUNIKATIONSDESIGN 
ANDREAS FINK

I







COPYRIGHT 2018
VONSCHLICHTEN KOMMUNIKATIONSDESIGN 
ANDREAS FINK